Kadrior, Pirita

Der Sonntag begann sehr spät, da wir uns erst um 13.30 Uhr am Freiheitsplatz trafen. Begleitet wurden wir von Milvi, unserer Estnischlehrerin. Auch Frau Kolb und Herr Dietel waren mit dabei, sie waren am Abend vorher angereist. Uns wurden die Stadtteile Kadrior und Pirita gezeigt. Dort gab es einen besonders schönen Park und den Wohnsitz des estnischen Präsidenten zu bestaunen. Dann liefen wir ein Stück am Meer entlang, vorbei an einem Kloster und der Olympiahalle, hinunter zum Sporthafen. Dort hatten wir die Möglichkeit Mittag zu essen. Anschliessend fuhren wir wieder zurück in die Stadt. Den restlichen Tag hatten wir zur freien Verfügung.

17.5.10 12:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen